Checkliste für den Weg zum Grünen Aal

Organisatorisches

  1. Bilden von Umwelt-Teams
    Info über Grünen Aal in Gesamtlehrerkonferenz / Schulkonferenz
    Beschluss Grüner Aal in Gesamtlehrerkonferenz / Schulkonferenz
    Verabschiedung Umweltpolitik in der GLK / Schulkonferenz
    Umwelt-Team(s) bilden
    Beauftragten für den Grünen Aal wählen
    Schülerumweltsprecher und Umweltsprecher in den Klassen wählen
    Regelmäßige Sitzungen der Umweltteams abhalten und Protokoll führen
    Bestandsaufnahme / Probeaudit / Terminplanung
     
  2. Ist-Situation aufnehmen/ Begehung der Schule mit Auditoren
    Bewertung und Verbesserung durch Umweltbeauftragten
    Verabschiedung von Leitlinien in Schulkonferenz und Gesamtlehrerkonferenz
    Vorbesprechung Auditplan mit Auditoren
    Terminliche Abstimmung zum weiteren Verlauf der Auditierung mit Auditoren abstimmen
    Probeaudittermin wahrnehmen
     
  3.  Auditierung
    Komplette schriftliche Unterlagen an Auditoren
    Besprechung der Dokumentation
    Audittermin wahrnehmen

Aufstellung und regelmäßige Aktualisierung Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramm

  1. Umwelt und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Unterricht
    Umwelt und BNE im Schulcurriculum
    Alle Lehrer über den „Grünen Aal“ informieren und um Umsetzung bitten
    Anweisungen für Müll(trennung), Lüften, Licht und Wasserverbrauchsreduktion
    Einsatz umweltfreundlicher Unterrichts- und Lehrmaterialien
    Umweltbildung, Umweltbewusstsein, Verhaltensschulung)
    Nutzung von Fairtrade-Produkten
    Integration von Bildung für nachhaltige Entwicklung
    Inklusion und Gestaltungskompetenz, Globales Lernen
    Wirtschaftskompetenz und Fairtrade
     
  2. Bewusstsein – und Verhalten bei Schülern
    Anweisungen für Müll(trennung), Lüften, Licht und Wasserverbrauchsreduktion
    Reduzierung der PKW-Kilometerzahl pro Schüler
    Anregung zur Eigeninitiative)
    Fairtrade- und Eine Welt-Aktionen
    Umgang mit Geld, Sozialkompetenz
     
  3. Projekte
    Lehren in der Natur und im sozialen Umfeld
    Gestaltungskompetenz handlungsorientiert erwerben
    Umweltprojekte (z.B. zur umweltgerechten oder barrierefreien Gestaltung des Schulgeländes)
    Umwelt- und Nachhaltigkeitstage
    Nutzung der Angebote anderer Organisationen (z.B. Eine Welt Laden, BUND, Kommune)
     
  4. Technischer Teil des Umweltprogramms / Umweltschutz
    Erfassung aller relevanten Daten (siehe Umwelterklärung) und Maßnahmen

Der Weg zur Umwelterklärung

  1. Vorstellung Schule und Umweltmanagementsystem

    Schule und Umweltaktivitäten

    Vorstellung der Schule, Kennzahlen
    Beschreibung bisheriger Aktivitäten zu Umwelt und BNE
    soziale Aspekte, Integration und Inklusion

    Umweltpolitik (Umweltleitlinien)
    Umweltleitlinien verfassen
    Integration von BNE
    Verabschiedung in GLK / Schulkonferenz erwähnen

    Beschreibung des Umweltmanagementsystems
    Organisation und Organigramm des Umweltteams
    Prozessdarstellung
     
  2.  Analyse und Erfassung der Daten / Bestandsaufnahme
    Anlagen, Genehmigungen
    Gebäude (Isolierung, Fenster)
    Energie- und Wasserverbrauch
    Abfallaufkommen (Restmüll, Papier, Bio, Gelber Sack)
    Papierverbrauch
    Verbrauch und Herkunft von Büromaterialien
    Verbrauch an Gefahrstoffen (Reinigungsmittel)
    Versiegelte Flächen und Barrieren
    Grünflächen
    Verkehr (Anfahrtsweise von Schülern und Lehrern)
    Inklusion und Integration
     
  3. Dokumentation der erfassten Daten
    Daten der Bestandsaufnahme
    Monatliche Dokumentation anhand zeitlicher Entwicklung von Energieverbrauch, Wasserverbrauch, Papierverbrauch, Abfallaufkommen
    Kennzahlen (z.B. je Schüler / Person, je qm) in grafischer Darstellung
    Zeitreihen in grafischer Darstellung
    Stärken- und Schwächenanalyse
    Zusammenfassung der Daten in einer Ökobilanz
     
  4. Zielsetzung, Umsetzung und Kontrolle
    Angemessene Zielsetzung zur Reduzierung des Wasser-, Energie- und Papierverbrauchs sowie des Abfallaufkommens
    Umweltgerechte und barrierefreie Umgestaltung des Schulgeländes
    Umweltprogramm mit Zielen, Terminen, Ressourcen, Verantwortlichen
    Projekte beschreiben (bereits durchgeführte oder in Planung befindliche)
    Anweisungen für Personal: Heizung, Müllentsorgung, Putzmittel, Einkauf und Beschaffung
    Anweisungen für Schüler: Müll(trennung), Lüften, Licht, Wasser
    Planung pädagogischer Inhalte zur nachhaltigen Entwicklung

 

Weitere Informationen

Veranstaltungen