15. VR-Kunstpreis und 3. Inklusionspreis

Am Sonntag, 12. Mai um 11 Uhr findet die Verleihung des 3. Inklusionspreises und des 15. VR-Kunstpreises in der Galerie im Rathaus Aalen statt, verbunden mit zwei Ausstellungseröffnungen.

Professorin Cordula Güdemann aus Stuttgart ist die 15. VR-Kunstpreisträgerin. Sie hat die hochkarätig besetzte Jury mit farbintensiven Kompositionen überzeugt. „Bilder aus der Farbe“ bewegen sich zwischen Abstraktion und figurativer Gestaltung. Sie lassen an Landschaften denken, urbane Fiktionen sowie negative Utopien oder greifen in der Serie „49 VIPs“ Repräsentanten einer sozialen Gruppe auf, die als Prototypen erscheinen und beliebig austauschbar sind. Sowohl ihre großformatigen Bilder wie auch die kleineren Gouachen bestechen durch ihre drastische, manchmal splittrig explosive Farbigkeit. Die Malerin versteht Kunst auch als Reaktion auf gesellschaftliche und weltpolitische Entwicklungen.

Tanz und Literatur sind die zwei Komponenten aus denen das inklusive Projekt „Tanz und Poesie in Szene gesetzt“ entstanden ist. Dafür erhält die Sonnenhofschule in Schwäbisch Hall den dritten Inklusionspreis, den die Stadt Aalen und die VR-Bank Ostalb gemeinsam vergeben. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten das Projekt in zwei Arbeitsgruppen. Zitate, Gedanken und Gedichte wurden tänzerisch umgesetzt bzw. Aussagen in «bewegten» Bildern und Posen dargestellt und in ausdrucksstarken Fotos festgehalten. Dr. Sabine Heilig, Kunsthistorikerin und Jurymitglied, wird kenntnisreich in das Projekt der Schülerinnen und Schüler der Sonnenhofschule und in das Werk von Professorin Cordula Güdemann einführen. Musikalische Akzente setzt Anja Füsti aus Stuttgart am Schlagzeug.

Die Eröffnung beider Ausstellungen sowie die Verleihung des VR-Kunstpreises und des Inklusionspreises finden am 12. Mai 2019 im Rathaus Aalen statt.

Öffnungszeiten:

Galerie im Rathaus Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen

Montag 8.30 bis 16 Uhr
Dienstag bis Mittwoch von 8.30 bis 17 Uhr
Donnerstag, 8.30 bis 18 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12 Uhr
Freitag bis Sonntag und an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr

Informationen unter Telefon: 07361 52-1110 oder unter E-Mail: kunst@aalen.de
Eintritt frei.

© Stadt Aalen, 10.05.2019