17. Infotage Energie 2018 - Stadt Aalen

17. Infotage Energie 2018

02. bis 04. Februar 2018 - Foyer der Hochschule Aalen (beim Audimax)

Vom 02. bis 04.02.2018 finden in der Hochschule Aalen wieder die Infotage Energie rund um die Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien satt.

(© Stadt Aalen)

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Klimaschutzinitiative „Aalen schafft Klima“ statt. Die Initiative wurde im Sommer 2011 von der Stadtverwaltung gestartet. Organisiert werden die 17. Infotage Energie von der Stadt Aalen, vom Energietisch der Aalener Lokalen Agenda 21 und von der Hochschule Aalen. Im Jahr 2018 feiert die Stadt Aalen, die Hochschule Aalen und alle Agenda 21-Gruppen das 20-jährige Bestehen der Lokalen Agenda 21 in unserer Stadt. Im Rahmen dieses 20-Jahre-Jubiläums sind für das kommende Jahr mehrere Veranstaltungen geplant - die Infotage Energie machen dabei den Auftakt.

Die Infotage Energie wurden bereits im Jahr 2002 von der Stadt Aalen und vom Energietisch der Lokalen Agenda ins Leben gerufen. In ihrer mittlerweile 17. Auflage präsentiert sich die Veranstaltung als attraktive Plattform, die Bürger und Bürgerinnen unabhängig und neutral über einen effizienten Einsatz von Energie und die Möglichkeiten zur Energieeinsparung informiert. Im vergangenen Jahr nutzten rund 3.000 Besucherinnen und Besucher das kostenfreie Angebot.

Im Foyer der Hochschule wird es wieder folgende Themenschwerpunkte geben:

  • Energieberatung, Planung, Fördermöglichkeiten, Elektromobilität
  • Gebäudehülle, Dämmung, Sanierung
  • Gebäudetechnik, Heizung, Installation, Erneuerbare Energien, Lichttechnik

ERÖFFNUNG

Am Freitag, 02. Februar 2018 um 18 Uhr findet im Audimax der Hochschule (Beethovenstraße 1) die offizielle Eröffnung der Infotage durch Oberbürgermeister Thilo Tentschler und Prorektor der Hochschule Prof. Dr. Heinz-Peter Bürkle statt. Herr Rentschler und Herr Bürkle werden über die bisherigen und aktuellen Klimaschutzaktivitäten der Stadt und der Hochschule Aalen berichten.

Für den Gastvortrag um 18.30 Uhr konnte Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg gewonnen werden. Sein Vortrag behandelt das Thema „Wie kann ich effektiv zum Gelingen der Energiewende beitragen? Eigenstromversorgung – Energiespeicher - nachhaltige Mobilität“.

Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner erforscht und lehrt an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg in der Fakultät Elektro- und Informationstechnik die Bereiche Energiespeicher, Energiewirtschaft und Integration erneuerbarer Energien. Er leitet die Forschungsstelle Energienetze und Energiespeicher FENES. Zuvor war er am Fraunhofer IWES in leitender Funktion verantwortlich für die Bereiche Systemanalyse und Energiewirtschaft und hat mit Kollegen die Speichertechnologie Power-to-Gas entwickelt. Mit Ingo Stadler und vielen Koautoren hat er im Springer-Verlag das Standardwerk „Energiespeicher“ veröffentlicht.

Der Ingenieur arbeitet ehrenamtlich in der energietechnischen Gesellschaft des VDE, dem Bundeswirtschaftsministerium und dem Weltklimarat (IPCC). Er ist beratend für die Bundesregierung und die Europäische Kommission tätig und wurde in diesem Kontext als Experte in das Nationale Forum Diesel zu Fragen von alternativen Kraftstoffen und Antrieben berufen. Prof. Sterner leitet die VDI Speicherkonferenz und ist im wissenschaftlichen Beirat der International Renewable Energy Storage Conference der Eurosolar sowie der Energy Storage Düsseldorf.

Im Anschluss an den Vortrag steht Herr Prof. Sterner zur Diskussion zur Verfügung. Danach besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch bei einem kleinen Imbiss und Getränken.

ÜBER 20 AUSSTELLER

Im Foyer der Hochschule Aalen präsentieren sich am Samstag, 03. Februar und am Sonntag, 04. Februar über 20 lokale Fachbetriebe und stellen im Rahmen der Ausstellung ihr Know-How in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien zur Verfügung. Energieberater, Ingenieure und Handwerker beantworten Fachfragen interessierter Besucherinnen und Besucher. Zu zahlreichen Themenbereichen sind kostenlose Broschüren und Informationsschriften von unabhängigen Institutionen erhältlich.

AM SAMSTAG FAMILIEN-VORMITTAG MIT KINDER-UNI UND EXPLORHINO

Vor der eigentlichen Infotage-Ausstellung am Nachmittag veranstaltet Prof. Dr. Winfried Waidmann vormittags eine Kinder-UNI im Audimax. Die Vorlesung für Kinder beginnt um 10.30 Uhr und dauert eine Stunde. Herr Prof. Dr. Waidmann wird zum Thema „Was ist Energie?“ referieren. Im Anschluss daran ab 11.30 Uhr lädt explorhino Familien dazu ein, beim „Fahrradkraftwerk“ kräftig in die Pedale zu treten. Mit dem Fahrradkraftwerk wird eine Carrera-Bahn zum Laufen gebracht. Das Fahrradkraftwerk steht auch am Sonntag von 15.00 – 17.00 Uhr zur Verfügung.

AM SONNTAG KINDER-UNI UND EXPLORHINO

Am Sonntag 04.02.2018 von 14:00 – 15.00 Uhr bietet die Kinder-UNI der Hochschule eine weitere spannende Vorlesung für Kinder ab etwa der 2. Klasse an. Das Vorlesungs-Thema von Frau Prof. Dr. Martina Hofmann „Netzausbau – wer spinnt denn da?“ ist ebenso für Jugendliche und für Erwachsene interessant. Diese sind herzlich zum Bleiben eingeladen.

Explorhino stellt im Anschluss an die Vorlesung nochmals das „Fahrradkraftwerk“ mit Carrera-Rennbahn von 15.00 – 17.00 Uhr bereit.

GEWINSPIEL DER STADTWERKE AALEN: 3x3 TAGE EIN ELEKTROAUTO UMSONST NUTZEN

Am Stand der Stadtwerke Aalen können die Besucher an einem Gewinnspiel mit einem attraktiven Preis teilnehmen. Drei Gewinner/Gewinnerinnen können völlig kostenfrei für jeweils drei Tage ein Elektrofahrzeug nutzen! (inkl. Stromtanken an den Stromtankstellen der Stadtwerke)

BÜRGERFORUM: "HERAUSFORDERUNGEN IM HAUSHALT UND IM HANDWERK"

Mitarbeiter der Hochschule Aalen möchten das Thema Energiewende am Samstag, 03.02.2018 von 14.00 – 17.00 Uhr und am Sonntag, 04.02.2018 von 15.00 – 17.00 Uhr in einem Bürgerforum mit interessierten Besucherinnen und Besuchern diskutieren. Im direkten Gespräch mit Wissenschaftlern und Fachexperten können Erwartungen, Gedanken und Meinungen sowie Fragen rund um die Energiewende diskutiert werden. Der Fokus liegt insbesondere auf den Themen Energieeffizienz, Energieeinsparung und Erneuerbare Energien in den Bereichen Haushalt und Handwerk.

Die Ausstellung ist am Samstag von 13 bis 17.00 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus am Kreisel in der Rombacher Straße und direkt an der Hochschule (Ludwigstraße) vorhanden.

 

FACHVORTRÄGE IM AUDIMAX

SAMSTAG 03.02.2018

10.30 – 11.30 Uhr     KINDER-UNI mit Prof. Dr. Winfried Waidmann

„Was ist Energie?“

13.30 – 14.00 Uhr     Astrid Kloos (EKO – EnergiekompetenzOSTALB e.V.)

„Staatliche Fördermittel bei Neubau und Sanierung“

14.15 – 14.45 Uhr      Karl-Heinz Gsell (Architektur + Werkstatt)

„Plus-Energie-Haus aus Holz und Stroh“

15.00 – 15.30 Uhr     Bernd Masur (Firma Becker, Solar-Bad-Heizung-Flaschnerei, Aalen)

„Photovoltaik heute: Strom selbst erzeugen, speichern und intelligent verbrauchen – ein Überblick“

15.45 – 16.15 Uhr      Eberhard Zipser (Zipser Wärmedämmtechnik)

„Dämmen der obersten Geschossdecke“

 

SONNTAG 04.02.2018

10.30 – 11.00 Uhr     Astrid Kloos (EKO – EnergiekompetenzOSTALB e.V.)

„Staatliche Fördermittel bei Neubau und Sanierung“

11.15 – 11.45 Uhr       Bernd Masur (Firma Becker, Solar-Bad-Heizung-Flaschnerei, Aalen)

„Wohlig warm und wirtschaftlich - Welche Heizung ist die Richtige?“

13.15 – 13.45 Uhr      Klaus Hirsch (Solvis)

„Meine neue Heizung – sicher, effizient & zukunftsoffen“

14.00 – 15.00 Uhr     KINDER-UNI mit Prof. Dr. Martina Hofmann

„Netzausbau – wer spinnt denn da?“

15.00 – 15.30 Uhr     Norbert Saup (Stadtwerke Aalen)

„Wärmenetz Aalen“

 

BÜRGERFORUM (Veranstaltungsraum ist vor Ort gekennzeichnet)

Samstag 03.02.2018

14.00 – 17.00 Uhr     "Herausforderungen der Energiewende im Haushalt und im Handwerk"

Sonntag 04.02.2018

15.00 – 17.00 Uhr     "Herausforderungen der Energiewende im Haushalt und im Handwerk"

© Stadt Aalen, 21.12.2017