Aufhebung der Testpflicht in den Aalener Kitas

Aufgrund des Inzidenzwerts von unter 50 im Ostalbkreis ist in den Aalener Kitas die Testpflicht aufgehoben.

Seit 19.04.2021 stellt die Stadt Aalen für alle Kinder kostenlos zwei Corona-Selbsttests je Woche zur Verfügung. Seit dem 28.04.2021 besteht in den städtischen Kitas eine Testpflicht. Nahezu alle Kita-Träger sind der Empfehlung der Stadt Aalen zur Festsetzung einer Testpflicht gefolgt.
Angesichts des sinkenden Wertes der 7-Tage-Inzidenz kommt es im Ostalbkreis zu immer mehr Lockerungen der Corona-Auflagen. Entsprechend vollzieht die Stadt Aalen in ihren Kitas die Aufhebung der Testpflicht mit Unterschreitung des Inzidenz-Werts von 50. Dieser wurde erstmalig am vergangenen Freitag, 4. Juni 2021, unterschritten. Die kirchlichen und freien Kita-Träger wollen ebenso im Laufe der Woche die Testpflicht aufheben. 

„Selbstverständlich stellen wir das freiwillige Testangebot mit bis zu zwei Corona-Tests wöchentlich weiterhin zur Verfügung. Als alternative Testmöglichkeit wird zusätzlich zum bewährten „Hotgen“- Nasenabstrichtest in den Kitas nun auch der „Watmind“- Speicheltest für die Kinder zur Verfügung gestellt. Wir hoffen auf eine weiterhin hohe Testbeteiligung der Familien“, teilt Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann mit. 
 

© Stadt Aalen, 08.06.2021