Herr Dr. Georg Wendt

Stadtarchivar / Abteilungsleiter Stadtarchiv

Anschrift

Marktplatz 30
73430 Aalen

Telefon: 07361 52-1021
Fax: 07361 52-1931
E-Mail: georg.wendt@aalen.de

Einrichtung

Dienstleistungen

Curriculum Vitae

  • 10/2005-12/2010: Studium der Geschichte und Medienwissenschaft an der Universität Trier und an der Universiteit Utrecht (Magisterstudiengang)
  • 08/2011-10/2016: Promotion als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen über „Herrschaftsverdichtung und politische Praxis im Herzogtum Württemberg“
  • Seit 11/2016 Stadthistoriker und Abteilungsleiter Stadtarchiv der Stadt Aalen
  • 01/2018 Verleihung des akademischen Grades Dr. phil. für die Dissertationsschrift „Legitimation durch Vermittlung“

Monografie

  • Legitimation durch Vermittlung: Herrschaftsverdichtung und politische Praxis in Württemberg am Beispiel von Kirchheim/Teck, Schorndorf und Steinheim/Murr (1482-1608), in: Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, Band 79, Ostfildern 2018.

Aufsätze

  • "Das pöuel in dörfern mitsambt iren Anhang": Krisenkommunikation und Herrschaftsverdichtung während des Armen Konrad im Amt Schorndorf, in: „500 Jahre Armer Konrad – ‚Der Gerechtigkeit einen Beistand thun'", hg. von der Stadt Fellbach, Fellbach 2014, S. 106-123.
  • "Geschickt taktiert: Der Tübinger Vertrag aus Sicht der württembergischen Ehrbarkeit", in: Momente 2/2014, S. 7-9
  • "Die Landßordnung hab den verstand nit, andern in gerechtickhait zunehmen": Das Tuchgewerbe in politischer Norm und Praxis im Herzogtum Württemberg, in: "Revolution des Fleißes" [Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, Band 75], hg. von Sigrid Hirbodian / Sheilagh Ogilvie / Johanna Regnath, Ostfildern 2015, S. 75-90.
  • Eine Nonne im Dienste Württembergs? Die Chronik der Magdalena Kremerin als Element spätmittelalterlicher Herrschaftsverdichtung, in: "Die Chronik der Magdalena Kremerin im interdisziplinären Dialog"(Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, Bd. 76), Ostfildern 2016, S. 24-36.
  • Der Fehler im System: der Arme Konrad im Kontext der Herrschaftsverdichtung, in: "Armer Konrad" und Tübinger Vertrag im interregionalen Vergleich (Veröffentlichungen der Komission für Geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg. Reihe B, Bd. 206), Stuttgart 2016, S. 325-342.
  • Die Blendung Hans Rauchmeyers 1526: Die Reformation als existenzielle Herausforderung für die habsburgische Statthalterregierung, in: "Freiheit-Wahrheit-Evangelium. Reformation in Württemberg", Ostfildern 2017, S. 54-59.
  • Das Aalbäumle: Aalener Wahrzeichen seit 1898, in: Aalener Jahrbuch Online [www.aalen.de/baeumle; eingesehen am 17.10.2018].
  • Württembergs „Bauernkrieg“ 1525: Freiheit, Fürst und Fremdherrschaft, in: landeskundig. Tübinger Vorträge zur Landesgeschichte, Bd. 5, Ostfildern 2019, S. 121-139.
  • Fastnacht in Aalen um 1900: Die Aalener Bürgergesellschaft (1841-1936), in: Aalener Jahrbuch Online, [www.aalen.de/fastnacht, (abgerufen am 5.11.2019)].
     
Weitere Informationen