Kostenlos auf Corona testen lassen

Was bisher nur für bestimmte Personenkreise galt, gilt ab 13. März für alle Bürger*innen

Im Ostalbkreis können ab Samstag, 13. März, alle Bürgerinnen und Bürger einmal pro Woche kostenlos in einem der vier Testzentren einen Corona-Schnelltest machen.

Auf diesem Bild sind eine FFP2- und eine Alltagsmakse zu sehen, außerdem ein Teststäbchen und ein Sars-Cov-2-Test.
Ab 13. März können sich alle Bürger*innen einmal pro Woche in einem der vier Testzentren im Ostalbkreis auf Corona testen lassen. (© Alexandra Koch)

Weil der Bedarf an Corona-Antigen-Schnelltestungen stetig steigt, haben die Kreisverwaltung, die Städte und Gemeinden, die Hilfsorganisationen sowie Ärzte und Apotheker in den vergangenen Wochen die Teststrukturen und -angebote erheblich ausgeweitet. Deshalb können sich ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger im Ostalbkreis einmal pro Woche testen lassen. Bisher war das nur Lehrkräften, Beschäftigten in Kitas, Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern vorbehalten.

Der Test kann ohne Anlass, also ohne dass Corona-Symptome vorliegen, erfolgen und ist kostenlos. Getestet wird in den vier Testzentren in Aalen, Bopfingen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd, die der Ostalbkreis gemeinsam mit den Kommunen sowie den DRK-Kreisverbänden Aalen und Schwäbisch Gmünd und dem Maltester Hilfsdienst erst am vergangenen Wochenende eröffnet hat.

Angesichts der von Bund und Land angekündigten Einführung von kostenlosen Selbsttests bis spätestens Anfang April gehen die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der 42 Städte und Gemeinden im Ostalbkreis sowie der Landrat davon aus, dass die Teststruktur lediglich für eine Übergangszeit von drei bis vier Wochen in dieser Form Bestand haben. Dann wird die Teststrategie vor dem Hintergrund weiterer möglicher Öffnungsschritte in den Schulen oder auch der Gastronomie vom Land voraussichtlich erneut angepasst werden müssen. Inwieweit jede Kommune gefordert sein wird, eigene Teststrukturen vor Ort einzurichten, wird dann festgelegt. Bis zur Umsetzung der Selbsttest-Strategie steht es im Ermessen örtlicher Schulgemeinschaften, individuelle Angebote in den Einrichtungen zu organisieren.

Wo kann ich mich kostenlos testen lassen?

Die Testung für alle ist ab Samstag, 13. März, möglich. Termine können ab Donnerstagnachmittag, 11. März, gebucht werden. Eine vorherige Terminvereinbarung im jeweiligen Testzentrum ist unbedingt notwendig.

Die Testzentren sind:

Aalen

Stadtoval, Eugen-Hafner-Straße 1, 73431 Aalen
Kontakt DRK Aalen: www.drk-aalen.de/schnelltest

Bopfingen

Messplatz, 73441 Bopfingen
Kontakt DRK Aalen: www.drk-aalen.de/schnelltest

Ellwangen

Großparkplatz Schießwasen Ellwangen (DriveIn), Rotenbacher Str. 16, 73479 Ellwangen/Jagst
Stadthalle Ellwangen, Haller Str. 7, 73479 Ellwangen/Jagst
Kontakt Malteser Hilfsdienst e.V. & gGmbH: Tel. 07361 93940
https://page.booking-time.com/malteser-now

Schwäbisch Gmünd

Schießtalplatz, 73527 Schwäbisch Gmünd
Kontakt DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V.: Tel. 07171 3506-21
https://www.drk-gd.de/angebote/zur-corona-situation/schnelltests.html
 

Öffnungszeiten:
Montags und mittwochs von 17 bis 20 Uhr und samstags von 8 bis 15 Uhr.

Gibt es noch andere kostenlose Testmöglichkeiten?

Weitere anlasslose Testmöglichkeiten für jedermann können in den nächsten Tagen voraussichtlich auch bei Ärzten und Apotheken angeboten werden. Dort waren sie bisher für die Bürgerinnen und Bürger in aller Regel noch nicht kostenlos möglich. Denn zunächst war noch nicht abschließend von Bund und Land geregelt, ob und wie Bürgertestungen abgerechnet können. Das hat sich nun geändert.

© Stadt Aalen, 10.03.2021