Lebendige Stadt – Innenentwicklung als Chance für qualitative Lebensräume

Impulsvortrag am 8. Februar 2019, 19 Uhr mit Prof. Christian Baumgart in der Reihe „planen, bauen, wohlfühlen in Aalen“

Innenentwicklung und qualitative Lebensräume gehören zusammen. Dieses Potenzial für die Stadtentwicklung wird Prof. Christian Baumgart aus Würzburg am Freitag, 8. Februar um 19 Uhr im kleinen Sitzungssaal im Rathaus Aalen aufzeigen. Im Anschluss wird die Ausstellung, bei der acht Aalener Architekturbüros eigene Projekte mit dem Schwerpunkt Innenentwicklung vorstellen, im Rathausfoyer eröffnet. Die Ausstellung kann vom 8. bis 21. Februar 2019 im Foyer des Aalener Rathauses besichtigt werden. Die Veranstaltung findet wie in den Vorjahren in Kooperation der Stadt Aalen mit der Architektenkammergruppe Aalen in der Reihe „planen, bauen, wohlfühlen“ statt.

Viele Menschen verknüpfen das Thema Innenentwicklung mit massiven baulichen Verdichtungen, dem Wegfall von Grün- und Freiflächen oder Beeinträchtigungen des persönlichen Lebensraums. Oftmals wird auch die Schließung von Baulücken mit einem hemmungslosen Zubetonieren verbunden. 

Innenentwicklung bedeutet viel mehr, gewachsene Strukturen mit ihren Einrichtungen zu stärken. Insbesondere der Zuzug neuer Bewohner in zentralen Lagen soll gefördert werden. 
Nämlich die Stärkung von Ortskernen und Bestandsgebieten  und die Sicherung von Infrastruktureinrichtungen durch den Erhalt und Zuzug von Bewohnern in zentralen Lagen. Damit verbunden sind auch die Themen Mobilität und Nutzungsmischung, die zu einer vielfältigen Stadtstruktur beitragen. Zu einer qualitätvollen Innenentwicklung gehören auch der Erhalt und Ausbau von Grünstrukturen, eine ansprechende Stadtgestaltung und die Wiedernutzung und Aufwertung von brachliegenden Industrie- und Gewerbeflächen. Es geht auch um soziale Qualitäten in den einzelnen Stadtquartieren und um Räume, die zum Aufenthalt und Erleben einladen. 

Auch in Aalen wurden und werden einige Innenentwicklungspotenziale aktiviert, die in diesem Sinne zu einer qualitätvollen und lebendigen Stadtentwicklung beitragen. Hierzu zählen beispielsweise das Quartier am Stadtgarten oder das Stadtoval in der Kernstadt, aber auch die Maiergasse in Wasseralfingen oder die Neue Mitte in Dewangen. Bei diesen Projekten geht es nicht nur um die Schaffung von Wohnraum, sondern auch um eine Nutzungsmischung von Arbeiten, Versorgung und Freizeit.

Prof. Christian Baumgart aus Würzburg referiert

Prof Christian Baumgart
Impulsvortrag mit Prof. Christian Baumgart aus Würzburg
(© P. Varasano)

Für den Impulsvortag konnte Prof. Baumgart aus Würzburg gewonnen werden. Christian Baumgart war bis Ende letzten Jahres Leiter des Baureferats der Stadt Würzburg und ist als Honorarprofessor an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt tätig. Zudem ist er Mitglied des Beirats Bundesstiftung Baukultur und Preisrichter bei Wettbewerbsverfahren. Daher verfügt Professor Baumgart über sehr viel Expertise insbesondere im Bereich der Innenentwicklung. 

Ausstellung beispielhafter Innenentwicklungsprojekte von Aalener Architekten

Ergänzend zu dem Impulsvortrag werden acht Aalener Architekturbüros: AI + P, Diemer Architekten, IP-21, Isin +Co, Kayser Architekten, Liebel/Architekten, Merz Objektbau, Stark Architekten, eigene Projekte mit dem Schwerpunkt Innenentwicklung in einer Ausstellung präsentieren. Diese wird im Anschluss an den Impulsvortrag eröffnet und kann bis zum 21. Februar 2019 im Foyer des Aalener Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden. 

Die Stadt Aalen und die Architektenkammergruppe Aalen laden im Anschluss an den Impulsvortrag und die Ausstellungseröffnung zu einem kleinen Netzwerkbuffet ein. 

© Stadt Aalen, 23.01.2019