Notbetreuung in den Osterferien

Für die Klassen 1 bis 7 vom 6. bis 9. April

Die Betreuung, die von der Stadt Aalen gewährleistet wird, findet im Schülerhaus an der GMS Welland von 7 bis 17 Uhr statt.

Damit sollen Familien, die aufgrund der Corona Einschränkungen seit Wochen vor enormen Herausforderungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf stehen, auch in den Ferien Unterstützung erfahren.  

Freizeitangebot

Das Betreuungsteam der städtischen Jugendeinrichtungen und die Mitarbeiter*innen des Schülerhauses Welland übernehmen die Planung und Durchführung des freizeitpädagogischen Angebotes. Schulaufgaben können in dieser Zeit nicht gemacht werden.

Das Angebot der Notbetreuung richtet sich an Familien, bei denen

  • beide Elternteile bzw. der/die Alleinerziehende in einem systemrelevanten Beruf arbeiten bzw. arbeitet und die Betreuung der Kinder nicht in anderer Weise sichergestellt werden kann.
  • beide Elternteile bzw. der/die Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.

Alleinerziehenden gleichgestellt sind Erziehungsberechtigte dann, wenn die oder der weitere Erziehungsberechtigte aus schwerwiegenden Gründen an der Betreuung gehindert ist. In jedem Fall ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers über die Unabkömmlichkeit und die Präsenzpflicht des/der Arbeitnehmer/s, sowie die Bestätigung beider Elternteile bzw. des/der Alleinerziehenden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist, erforderlich.

Wer darf noch teilnehmen?

Inzwischen werden auch Schüler*innen in die Notbetreuung aufgenommen, für die der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe feststellt, dass die Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindswohls erforderlich ist.

Weitere Informationen

Eine gleichmäßige Zuteilung der Schüler*innen erfolgt nach Ablauf der Anmeldefrist am 1. April 2021, 16 Uhr. Selbstverständlich ist eine Nachmeldung bei dringendem Bedarf möglich.

Um das Infektionsrisiko für alle zu minimieren, müssen die Kinder Mund-Nasen-Masken, bzw. Alltagsmasken von zu Hause mitbringen.

Anmeldung

Anmeldung beim Haus der Jugend unter Telefon 07361 52-497 0 oder per E-Mail an hausderjugend@aalen.de

© Stadt Aalen, 30.03.2021