Podiumsdiskussion zum Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Fast jede zweite Frau in Deutschland hat Studien zufolge in ihrem Leben schon körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt. Statistisch stirbt jeden dritten Tag eine Frau durch den aktuellen oder ehemaligen Beziehungspartner.

Damit ist Deutschland im Bereich geschlechtsspezifischer Gewalt ein Problemfall. Was tut die Politik dagegen, für welche Maßnahmen setzt sich die Politik ein? Welche Präventionsmaßnahmen gibt es?
Am Freitag, 25. November um 19.30 Uhr werden im Kleinen Sitzungssaal des Aalener Rathauses der Kreisfrauenrat und die Gleichstellungsbeauftragten Anna-Lena Mutscheller (Aalen), Carmen Venus (Landratsamt Ostalbkreis) und Elke Heer (Schwäbisch Gmünd) mit Vertreter*innen der Parteien dieses Thema diskutieren. Bevor die Podiumsdiskussion beginnt, wird auch Oberbürgermeister Frederick Brütting die Teilnehmenden begrüßen.
Aya Krkoutli von den Grünen, Jonas Kaufmann von der CDU, Lara Herter von der SPD, Lena Heine von der FDP und Nina Eisenmann von der Linken sind die Teilnehmenden der Podiumsdiskussion.

Info

Es wird diskutiert, mit welchen Maßnahmen die Parteien die Istanbul-Konvention, ein Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt bereits umsetzen oder umsetzen wollen.
Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

© Stadt Aalen, 18.11.2022