Solidaritätserklärung der Oberbürgermeister und Bürgermeister zur Gmünder Erklärung für Toleranz und Offenheit - Stadt Aalen

Solidaritätserklärung der Oberbürgermeister und Bürgermeister zur Gmünder Erklärung für Toleranz und Offenheit

Die Oberbürgermeister und Bürgermeister Stadt Aalen / Stadt Ellwangen

Die Oberbürgermeister und Bürgermeister der Großen Kreisstädte Aalen und Ellwangen erklären sich solidarisch mit der Gmünder Erklärung für Toleranz und Offenheit:

(© Stadt Aalen)

„Wir treten gemeinsam mit der Stadt Schwäbisch Gmünd für eine freiheitli-che, offene und tolerante Gesellschaft ein, in der alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Glaubens oder ihrer Hautfarbe friedlich miteinander leben können.  Wir verurteilen jegliche Angriffe auf grundlegende Werte un-serer Gesellschaft.

Der Brandanschlag auf den Neubau des Flüchtlingswohnheims in Schwä-bisch Gmünd  ist auch ein Angriff auf die gelebte Willkommenskultur im Ost-albkreis.
Mit den staatlichen Einrichtungen, den Kirchen und Sozialverbänden setzen sich viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für eine von großer Mensch-lichkeit getragenen Aufnahme und Unterbringung der Flüchtlinge ein.

Diesen Weg der Nächstenliebe, des friedlichen und offenen Miteinanders wol-len wir auch in Zukunft gemeinsam weiter beschreiten und  die Menschen bei uns willkommen heißen, die vor Krieg, Terror und Gewalt fliehen müssen und bei uns eine sichere Zuflucht suchen.“

Thilo Rentschler
Oberbürgermeister

Karl Hilsenbek
Oberbürgermeister                                

Jutta Heim-Wenzler       
Erste Bürgermeisterin

Wolf-Dietrich Fehrenbacher
Bürgermeister

Volker Grab
Bürgermeister

© Stadt Aalen, 29.12.2015