Ostalb-Skilifte Aalen

Die zwei Skilifte der Ostalb-Skilift Aalen GmbH liegen oberhalb der Stadt Aalen am Nordhang der Schwäbischen Alb.

Aktuelles

Die Ostalb-Skilifte sind aufgrund des Tauwetters geschlossen. Näheres am Infotelefon 07361/42210.

Alles zu den Loipen: www.nordicparkaalen.de

Achtung: Bitte diesen Winter alle Punktekarten verbrauchen aufgrund eines Systemwechsels zur nächsten Saison.

Euer Ostalb-Skilift-Team

Skihang von oben
Skihang von oben (© Stadt Aalen)

Nachdem Sie von der Bergstation den herrlichen Blick auf Aalen und das Umland genossen haben, stehen Ihnen zwei Abfahrten zur Verfügung:

  • die sportliche Standardabfahrt mit zirka 800 m Länge und
  • die zirka 1,2 Kilometer lange kinderfreundliche Familienabfahrt.

Lage anzeigen

An der Talstation gibt es einen Babylift mit 200 Meter Schlepplänge und 30 Meter Höhenunterschied. Das dortige weitläufige Wiesengelände eignet sich besonders für Anfänger und Kinder.

Da die beiden Lifte mit Flutlicht ausgestattet sind, ist auch Abendskilauf möglich.

Neu eingerichtet wurde für alle Snowboard-Fans eine Halfpipe. Der 550 m lange Doppelbügelschlepplift bringt bis zu 950 Skifahrer je Stunde von 530 m auf 680 m Seehöhe.

Infotelefon

Während der Saison erhalten Sie weitere Auskünfte unter der Telefonnummer 07361 42210 (Kassenhäuschen des Skilifts). Außerhalb der Betriebszeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Bei entsprechender Schneelage erfahren Sie tagesaktuell auch auf der Startseite von aalen.de, ob die Skilifte in Betrieb sind!

Alle wichtigen Informationen finden Sie auch in unserem Flyer, den Sie in der rechten Spalte herunterladen oder per E-Mail anfordern können: ostalb-skilift@aalen.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Montag 14 bis 21 Uhr
Dienstag 14 bis 21 Uhr
Mittwoch 14 bis 21 Uhr
Donnerstag 14 bis 21 Uhr
Freitag 14 bis 21 Uhr
Samstag 10 bis 21 Uhr
Sonntag 10 bis 21 Uhr

In den Ferien gelten geänderte Betriebszeiten, die Sie telefonisch erfragen können.

Downloads

Systemwechsel

Achtung: Bitte diesen Winter alle Punktekarten verbrauchen aufgrund eines Systemwechsels zur nächsten Saison.