Ab 1. Februar 2018: Betreuungsplatzangebote der Stadt Aalen - Stadt Aalen

Ab 1. Februar 2018: Betreuungsplatzangebote der Stadt Aalen

ONLINE SUCHEN, FINDEN & ANMELDEN

Um in den Aalener Kindertageseinrichtungen das neue Kindergartenjahr 2018/2019 planen zu können, ist eine zentrale Vormerkung online notwendig. Die Möglichkeit hierzu ist vom 1. Februar bis zum 14. März 2018 gegeben.

(© Foto: Oksana Kuzmina - Fotolia.com)

Seit dem 1. März 2016 bietet die Stadt Aalen für Familien in Aalen den Service einer zentralen Vormerkung für Krippen- und Kitaplätze in Aalen an.

Sofern Eltern  für das Kindergartenjahr 2018/19 einen Betreuungsplatz für ihr Kind/ihre Kinder suchen, können Eltern über www.aalen.de/betreuungsplatzsuche ihr Kind/ihre Kinder in 3 Wunscheinrichtungen vormerken lassen. Über den Eltern-Account haben die Eltern stets einen Überblick und können Platzangebote per PC, Tablet oder Smartphone jederzeit verbindlich annehmen oder ändern.

Die zentrale Vormerkung betrifft alle Kindertagesbetreuungseinrichtungen im Stadtgebiet Aalen, hierzu gehören auch die Teilorte Hofen, Wasseralfingen, Unterkochen, Ebnat, Waldhausen, Fachsenfeld, Dewangen und die Weststadt.

Mit diesem Angebot will die Stadt Aalen den Eltern einen schnellen und unkomplizierten Weg zum gewünschten Betreuungsplatz ermöglichen. Parallel hierzu können Bedarfe von Familien schnell gesammelt werden und als Teil der weiteren Planungen für die Aalener Kinderbetreuungslandschaft verwendet werden.

Kinder die nach dem 14. März 2018 auf einen Betreuungsplatz vorgemerkt werden, können nur noch im Rahmen der zur Verfügung stehenden Restplätze berücksichtigt werden.

Bei Fragen oder Unterstützung bei der Vormerkung steht den Familien das Amt für Soziales, Jugend und Familie, Frau Nicole Czech, Telefon: 07361 52 1253 zur Verfügung. Sofern Sie zu Hause keinen Onlinezugang besitzen besteht auch die Möglichkeit, im Rathaus Zimmer Nummer 253 die Zentrale Vormerkung durchzuführen.

© Stadt Aalen, 31.01.2018