Beschlüsse aus der Sitzung des Technischen Ausschusses am 05.10.2017 - Stadt Aalen

Beschlüsse aus der Sitzung des Technischen Ausschusses am 05.10.2017

1. Vorstellung der Spielraumleitplanung für die Spielplätze der Stadt Aalen

Der Technische Ausschuss nimmt die Spielraumleitplanung, die durch Planer Wilfried Trapp vorgestellt wird, zur Kenntnis.

2. Änderung der Vergaberichtlinien für städtische Bauplätze  

Mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen wird eine mehrheitliche Empfehlung zur Änderung der Vergaberichtlinien ausgesprochen. In der Gemeinderatssitzung am 16. November soll darüber Beschluss gefasst werden.

1. Die Ergänzungen zu den Vergaberichtlinien, wie in Anlage 2 dargestellt, werden zur Diskussion gestellt.

2. Die sonstigen Vergabegrundsätze bleiben unberührt.

3. Vergaben
a) Arbeiten zum Endausbau des Baugebiets "Nördlich der Mönchsbuchstraße" und Straßensanierung in der Mönchsbuchstraße in Aalen-Affalterried

Der Technische Ausschuss vergibt die Arbeiten einstimmig:

1. Die Arbeiten werden an den günstigsten Bieter, Firma Leonhard Weiss, Günzburg zu den Preisen und Bedingungen des Angebots vom 28.08.2017 mit einer Auftragssumme von 230.633,92 € vergeben.

2. Die Finanzierung des Endausbaus des Baugebiets „Nördlich der Mönchsbuchstraße“ in Höhe von 23.262,95 € ist über die Investitionsnummer I660032 sichergestellt.

3. Die Finanzierung der Straßensanierungsarbeiten und der Straßenbeleuchtung in Höhe von 146.634,05 € ist über die Investitionsnummer I660113  sichergestellt, die des Breitbandausbaus in Höhe von 20.114,02 € über die  Investitionsnummer I660062.

4. Die Kosten für die Verlegung der Gas-, Wasser- und Stromleitungen sowie der Kanalarbeiten in Höhe von 40.622,90 € gehen zu Lasten des Wirtschaftsplans der Stadtwerke.

b) Arbeiten zur Erschließung des Baugebiets "Schlatäcker II" in Aalen

Bei zwei Enthaltungen erfolgt die Vergabe einstimmig:

1. Die Arbeiten werden an den günstigsten Bieter, Firma Georg Eichele, Untergröningen zu den Preisen und Bedingungen des Angebots vom 08.09.2017 mit einer Auftrags-summe von 1.138.537,45 € vergeben.

2. Die Finanzierung der Straßenbauarbeiten in Höhe von 728.942,87 € erfolgt über die
Investitionsnummer I660083.
 
3. Die Kosten für die Erdarbeiten zur Herstellung der Gas-, Wasser- und Stromversorgung in Höhe von 91.758,07 € gehen zu Lasten des Wirtschaftsplans der Stadtwerke GmbH.

4. Die Kosten für den Kanalbau einschl. der Herstellung der Kanalhausanschlüsse in Höhe von 317.836,51 € gehen zu Lasten des Wirtschaftsplans der Stadtwerke – Eigenbetrieb.

c) Arbeiten zum Endausbau des Baugebiets Beckenhalde Nord, 2. BA in Aalen-Dewangen

Mit einstimmigem Beschluss werden die Arbeiten vergeben:

1. Die Arbeiten werden an den günstigsten Bieter, Firma Bortolazzi, Bopfingen zu den Preisen und Bedingungen des Angebots vom 29.08.2017 mit einer Auftragssumme von 266.880,05 € vergeben.

2. Die Finanzierung der Straßenbauarbeiten in Höhe von 266.880,05 € erfolgt über die Investitionsnummer I660022.

d) Arbeiten zum ökologischen Umbau des Kochers nördlich von Wasseralfingen

Der Technische Ausschuss beschließt einstimmig:

1. Die Erd- und Wasserbauarbeiten werden an den günstigsten Bieter, Firma Stark, Aalen zu den Preisen und Bedingungen des Angebots vom 28.08.2017 mit einer Auftragssumme von 296.605,80 € vergeben.

2. Die Finanzierung der Maßnahme in Höhe von 296.605,80 € erfolgt über die Investitionsnummer: I600019 (Sanierungsmaßnahme Wasseralfingen, Maiergasse).

e) Arbeiten für Teilabbruch und Sicherungsmaßnahmen für den Kulturbahnhof

Bei drei Enthaltungen empfiehlt der TA einstimmig dem Gemeinderat zur Beschlussfassung:

Der Auftrag für die Arbeiten für Teilabbruch, sowie für Sicherungs- und Entsorgungsmaßnahmen am Kulturbahnhof wird an die Firma Kara Abbruch in Melle zu den Preisen und Bedingungen des Angebots vom 04.09.2017 mit einer Auftragssumme von 1.081.232,74 Euro inklusive 19 % Mehrwertsteuer vergeben.

 
Die Finanzierung erfolgt wie in der Sitzungsvorlage dargestellt.

f) Arbeiten zur Erschließung des Baugebiets Buchäcker und Endausbau vor der Heizzentrale und Flst. Nr. 100, Baugebiet Schloßäcker in Aalen-Fachsenfeld

Der Ausschuss empfiehlt einstimmig zur Beschlussfassung an den Gemeinderat:

1. Die Arbeiten werden an den günstigsten Bieter, Firma Bortolazzi, Bopfingen zu den Preisen und Bedingungen des Angebots vom 29.08.2017 mit einer Auftragssumme von 789.021,98 € vergeben.

2. Die Finanzierung der Straßenbauarbeiten in Höhe von 495.256,89 € erfolgt über die Investitionsnummer I660026.

3. Die Kosten für  die Kanal- und Leitungsbauarbeiten in Höhe von 293.765,09 € gehen zu Lasten des Wirtschaftsplans der Stadtwerke bzw. des Eigenbetriebs Abwasserbeseitigung.

g) Schubart-Gymnasium - Vergabe der Metallbau- und Verglasungsarbeiten

Mit einstimmigem Beschluss wird dem Gemeinderat empfohlen:

Es werden folgende Gewerke vergeben:

Die Metallbau-, Verglasungs- und Sonnenschutzarbeiten an die Firma Gebrüder Schneider, Stimpfach zu den Preisen und Bedingungen des Angebotes vom 05.09.2017 mit einer Auftragssumme von 627.080,02 € inkl. 19% MWSt.

Die Finanzierung erfolgt wie in der Sitzungsvorlage dargestellt.

4. Baubeschlüsse

a) Erschließung des Baugebiets Simmisweiler Straße in Aalen-Waldhausen

Der Technische Ausschuss fasst einstimmig den Baubeschluss:

1. Der Herstellung der Verkehrsflächen im Baugebiet "Nördlich der Simmisweiler Straße", Plan Nr. 20-04 entsprechend den Ausführungsplänen des vom Tiefbauamt beauftragten Ingenieurbüros Kolb, Steinheim, wird  zugestimmt.

2. Die Ausschreibung und Bauleitung erfolgt durch das Ingenieurbüro Kolb, Steinheim.

3. Dem Kostenvoranschlag in Höhe von 136.000,-- € wird zugestimmt.

4. Die Finanzierung erfolgt wie in der Sitzungsvorlage dargestellt.

b) THG-Turnhalle: energetische Sanierung

Einstimmig empfiehlt der TA dem Gemeinderat:

1.    Der Gemeinderat stimmt der Entwurfsplanung mit Kostenberechnung vom 31.08.2017 mit Gesamtbaukosten von 2,12 Mio. Euro zu.
2.    Im Vorgriff auf die Genehmigung des Haushaltsplans 2018 fasst der Gemeinderat den Baubeschluss über die Energetische Sanierung der THG-Turnhalle. Die Finanzierung erfolgt über die im Jahr 2017 noch zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel in Höhe von 324.000,00 € der Investitionsnummer I650116. Die noch erforderlichen 46.000,00 € werden finanziert über die Investitionsnummer I650096. Der im Haushaltsplan 2018 zu veranschlagende Planansatz beträgt 1,75 Mio. Euro (brutto).
3.    Die Stadtverwaltung erhält die Freigabe, die Planungsbeteiligten für die weiteren Leistungsphasen nach HOAI zu beauftragen.

c) Karl-Kessler Realschule Aalen-Wasseralfingen, Bauteil B
Baubeschluss Sanierung der Flachdächer über Ebene 3 und Lehrerzimmer

Einstimmig beschließt der Technische Ausschuss:

Der Technische Ausschuss fasst den Baubeschluss über den 1. Bauabschnitt der Generalsanierung der Karl-Kessler-Schule Wasseralfingen – Sanierung der Flachdächer über Ebene 3 und Lehrerzimmer auf Grundlage der vorgestellten Planung und der dargestellten Kosten von 315.000 € brutto.

Die Finanzierung erfolgt wie in der Sitzungsvorlage dargestellt.

d) Bildungszentrum Bohlschule - Sachstand zur erforderlichen Fassadensanierung und Baubeschluss

Mit einstimmigem Beschluss wird der Baubeschluss gefasst:

1. Der Technische Ausschuss nimmt Kenntnis von der erforderlichen Fassadensanierung des Gebäudes Bildungszentrum Bohlschule und stimmt der weiteren Vorgehensweise zu.

2. Der Technische Ausschuss fasst den Baubeschluss für die erforderlichen Sanierungsarbeiten des Gebäudes Bildungszentrum Bohlschule mit einem Kostenvolumen von 215.000 Euro. Die Ausführung der Arbeiten ist für das Jahr 2018 vorgesehen.

3. Es wird ein Antrag auf Denkmal-Förderung für die Maßnahme gestellt.

5. Verkauf des städtischen Bauplatzes Flst. 1055, Gemarkung Aalen, Flur Aalen

Der TA beschließt einstimmig:

1.    Dem Verkauf des Grundstücks Flst. 1055, Gemarkung Aalen, Flur Aalen an die Wohnungsbau Aalen GmbH wird zugestimmt.

2.    Der Kaufpreis beläuft sich auf 239.780 € und ist innerhalb von 4 Wochen nach Beurkundung des Kaufvertrags fällig.

3.    Die Wohnungsbau Aalen GmbH wird verpflichtet auf dem Grundstück mindestens 5 Sozialmietwohnungen zu erstellen.

4.    Für den Verkauf gelten die „Allgemeinen Bestimmungen für die Abtretung städtischer Grundstücke.“

© Stadt Aalen, 10.10.2017