Förderung von lokalen entwicklungspolitischen Initiativen mit Projekten im Globalen Süden und Projekten hier vor Ort in Aalen

Auf dem Bild sind die Ziele für nachhaltige Entwicklung abgebildet.
Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) (© Vereinte Nationen zur öffentlichen Verwendung)

Seit Anfang der neunziger Jahre unterstützt die Stadt Aalen lokale Initiativen der Entwicklungszusammenarbeit. Kirchen, Vereine, Gruppen und Privatpersonen können sich für ihr persönlich betreutes Projekt der Entwicklungszusammenarbeit um einen städtischen Zuschuss bewerben. Auch im Jahr 2022 werden wieder Fördermittel an die Antragsteller*innen ausgeschüttet. Ab diesem Jahr auch für entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsangebote in Aalen.

Traditionell werden über den Eine Welt Fonds vor allem Bedarfe der direkten Hilfe und Unterstützung bei Problemlagen und Notsituationen in Ländern des Globalen Südens unterstützt. Diese Projekte lassen sich der klassischen Entwicklungs- und Nothilfe zuordnen. 

Mit der Verabschiedung der 17 Nachhaltigkeitsziele, den Sustainable Development Goals (kurz: SDGs) wurde im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen ein Handlungsrahmen für eine global Nachhaltige Entwicklung aufgespannt. Die Vereinten Nationen stellten damit auch klar: Alle Länder der Welt sind gleichermaßen aufgefordert, sich an der Verwirklichung dieser Ziele zu beteiligen und den Wirkungszusammenhängen zwischen Industrieländern und dem Globalen Süden Rechnung zu tragen. In den SDGs wird damit ausgedrückt, dass in einer globalisierten Welt lokale Handlungen eine globale Wirkung haben.

Die Stadt Aalen ist sich diesen Wechselwirkungen bewusst. Sie ist seit 2014 Fairtrade Stadt und hat im Jahr 2019 die Musterresolution des Deutschen Städtetags zur Agenda2030 unterzeichnet. Damit hat sie sich zu einer Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler Ebene auf den Weg gemacht. Im Zuge dessen wird nun auch der Eine Welt Fonds in den Kontext der 17 Nachhaltigkeitsziele gestellt. Die geförderten Initiativen nehmen bei Antragsstellung Bezug auf die durch ihr Projekt adressierten SDGs. In der Vergangenheit ist dies meist bereits geschehen, ohne dies ausdrücklich so zu benennen. Dieses Engagement wollen wir nun sichtbarer mit den SDGs verknüpfen. Außerdem ist es ab diesem Jahr auch möglich, entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsprojekte einzureichen, die hier in Aalen vor Ort umgesetzt werden. Insbesondere möchten wir damit migrantischen Organisationen die Möglichkeit geben, ihre Perspektiven auf Entwicklungszusam-menhänge einzubringen. Auch das herkunftslandbezogene Engagement der in Aalen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund kann dadurch unterstützt werden. 

Alle Aalener Initiativen, die eine Förderung der Stadt erhalten können, arbeiten eng mit ihren Partnern in den Entwicklungsländern zusammen. Sie wissen, wohin die Spendengelder fließen und sorgen für Kontinuität. Für in Aalen umzusetzende Projekte ist der entwicklungspolitische Fokus entscheidend für eine Förderung.

 

Bewerbung um Fördermittel
Das Formular ist in der rechten Randspalte zum Download verfügbar.

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in