Startschuss für den Neubau der Caritas-Wohnungslosenhilfe

Am vergangenen Dienstag wurde mit einem Spatenstich offiziell der Startschuss für den Neubau der Caritas-Wohnungslosenhilfe in der Düsseldorfer Straße gegeben.

Spatenstich in der Düsseldorfer Straße für das Haus Klara
Spatenstich in der Düsseldorfer Straße für das Haus Klara (© Stadt Aalen)

Caritas-Regionalleiter Harald Faber stellte das 4,7 Millionen Euro teure Bauprojekt als „Unikat mit Modellcharakter“ vor. Dr. Rainer Brockhoff, Diözesan-Caritasdirektor, betonte die breit aufgestellte Angebotspalette der Wohnungslosenhilfe in Aalen, die 1986 in Aalen begonnen hatte. OB Thilo Rentschler verwies in seiner Rede auf die „große Bedeutung, die die Caritas und ihre Einrichtungen in Aalen genieße“. Er sei sehr froh, dass es nun endlich losgehe mit dem Neubau, der auch im Zusammenwirken mit dem „Stadtoval“ zum neuen Erscheinungsbild des Quartiers Hirschbach beitrage. Die Stadt Aalen gewährt zum Neubau einen Zuschuss von 70.000 Euro. Hiefür bedankten sich die Bauherren und der Architekt und lobten die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und den zuständigen Fachämtern. Weitere Grußworte sprachen der Sozialdezernent des Landkreises Josef Rettenmaier und die Diakone Michael Junge und Ottmar Ackermann. Für den Hirschbachclub sprach Christoph Rohlik.

© Stadt Aalen, 08.05.2017