Informationsveranstaltungen zu Innenentwicklungspotenzialen und ELR-Fördermöglichkeiten

Nachhaltige Stadtentwicklung unter dem Gesichtspunkt der Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben der Städte und Gemeinden. Mit der politischen Zielsetzung „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ hat die Landesregierung den baden-württembergischen Kommunen den Weg der zukünftigen Stadtentwicklung und Stadtplanung vorgezeichnet. Um die Städte und Gemeinden beim anspruchsvollen Prozess der Innenentwicklung zu unterstützen, hat das Land Baden-Württemberg verschiedene Förderprogramme ins Leben gerufen.

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist ein Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg, mit dem Ziel, die strukturelle Entwicklung ländlich geprägter Orte zu fördern. Im Sinne einer nachhaltigen Innenentwicklung, ist die Stärkung der Ortskerne und historischen Innenortslagen beim ELR von besonderer Bedeutung. Aber auch die wohnortnahe Grundversorgung und der Klimaschutz nehmen einen hohen Stellenwert ein. Für das Programmjahr 2017 besteht erneut die Möglichkeit einer Förderung für private und gewerbliche Maßnahmen.

Daher veranstaltet die Stadtverwaltung Aalen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in den ländlich geprägten Teilorten Dewangen, Ebnat, Hofen und Waldhausen Bürgerinformationen zu den  Themen Innenentwicklung und ELR. Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle wird dabei über Innenentwicklungspotenziale und Fördermöglichkeiten informieren.

Termine

Dewangen:
Dienstag, 7. Juni 2016, 18.30 Uhr im Wanderheim „Welland“

Hofen:
Mittwoch, 15. Juni 2016, 19 Uhr in der Aula der Kappelbergschule

Ebnat:
Montag, 11. Juli 2016, 18.30 Uhr im Foyer der Jurahalle

Waldhausen:
Dienstag, 19. Juli 2016, 18.30 Uhr im Bürgerhaus
(kurzfristige Änderungen vorbehalten; weitere Informationsveranstaltungen zu Innenentwicklungspotenzialen in den übrigen Stadtbezirken erfolgen in der zweiten Jahreshälfte; für Rückfragen steht Ihnen das Bau- und Liegenschaftsamt, Herr Niegel, Telefon: 07361 52-1437, gerne zur Verfügung)

© Stadt Aalen, 01.06.2016