Kreissparkasse stärkt Innovationskraft der Region

Sparkassenchef Carl Trinkl hat dem Innovationszentrum Aalen eine Förderung in Höhe von 185.000 Euro für die kommenden drei Jahre zugesagt. Innovationsmanager Gerhard Subek nahm den symbolischen Scheck am vergangenen Montag zusammen mit Landrat Klaus Pavel, Oberbürgermeister Thilo Rentschler, Hauptgeschäftsführer der IHK-Ostwürttemberg Klaus Moser und Rektor der Hochschule Aalen Prof. Dr. Gerhard Schneider entgegen.

(© Stadt Aalen)

„Durch die Unterstützung der Kreissparkasse Ostalb lässt sich Aalen als Wirtschaftsstandort nachhaltig stärken. Wir sehen uns als bedeutender Netzwerker zwischen der Hochschule und der regionalen Wirtschaft. Mit der zugesagten Förderung können wir dieser Aufgabe noch besser gerecht werden“, sagt Subek. Schon seit Jahrzehnten ist die Kreissparkasse Ostalb ein Multitalent im Bereich der Wirtschaftsförderung. Mit der Unterstützung des Innovationszentrums wird nun ein Impuls für die Weiterentwicklung kreativer Ideen gesetzt. Oberbürgermeister Rentschler hob die starke Verbindung des Projekts in die mittelständische Wirtschaft der Region hervor.


Bereits zum Jahresende 2013,  vor der Fertigstellung des Gebäudes, sind drei Gründerteams mit der Unterstützung des Innovationszentrums an den Start gegangen. (Wir berichteten).
Weitere Industrieprojekte und Dienstleistungsinnovationen befinden sich im konkreten Stadium der Vorbereitung  und werden in den kommenden Monaten beginnen.

© Stadt Aalen, 28.01.2014
Weitere Informationen