OB Rentschler trifft Bundespräsidenten

Im Rahmen der Verleihung des deutschen Afrikapreises in Berlin konnte Oberbürgermeister Thilo Rentschler gemeinsam mit dem Generalhonorarkonsul der Republik Mosambik, Siegfried Lingel Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprechen.

OB Rentschler trifft Bundespräsidenten
OB Rentschler trifft Bundespräsidenten (© )

Oberbürgermeister Rentschler berichtete aus der dreifach geadelten UNESCO-Welterbestadt Aalen mit UNESCO Welterbe Limes, UNESCO Geopark und UNESCO Dekade-Stadt Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Ale ehemaliger Außenminister interessierte sich Frank-Walter Steinmeier für das große Engagement der Stadt Aalen in ihrer türkischen Partnerstadt Antakya/Hatay im Grenzgebiet zu Syrien. In einem herausragenden Hilfsprojekt wurde hier mit Spendemitteln, Haushaltsmitteln der Stadt Aalen und durch Unterstützung des Landes Baden-Württemberg eine Schule für syrische Flüchtlingskinder gebaut und im Oktober 2016 eröffnet. Ende September 2017 konnten noch zwei Sportplätze bei dem Schulgebäude feierlich eröffnet werden, welche ebenfalls aus Spendengeldern finanziert wurden. Eine Delegation aus Aalen wurde von Oberbürgermeister Thilo Rentschler angeführt und hat die Sportplätze eingeweiht. Städtepartnerschaften mit der Türkei kommt eine sehr große Bedeutung zu und es ist äußerst wichtig die zwischenmenschlichen Kontakte über Landesgrenzen hinweg zu pflegen.

Besonders betonte er auch die bereits seit Jahrzehnten bestehende Förderung lokaler Initiativen aus dem Eine-Welt-Fonds der Stadt Aalen, wofür im Haushalt 2018 20.000 Euro bereitstehen.

© Stadt Aalen, 06.12.2017