OB Gerlach empfängt Sportler aus St. Lô

Oberbürgermeister Martin Gerlach hat am Donnerstag, 1. August über 30 Kinder und Jugendliche aus der französischen Partnerstadt St. Lô im Aalener Rathaus begrüßt. Die Gruppe ist zu Gast beim Postsportverein, der seit mehr als 25 Jahren in den Sommerferien ein deutsch-französisches Zeltlager am Braunenberg veranstaltet.

(© )
Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren aus St. Lô nehmen in diesem Jahr an dem Zeltlager der Judokas teil. Gefördert wird die Begegnung vom deutsch-französischen Jugendwerk. So haben sich Übungsleiter des Postsportvereins auf Lehrgängen des Jugendwerks intensiv auf die Begegnung vorbereitet. Auch Günther Höschle als Vertreter des Partnerschaftsvereins war beim empfang der Sportler dabei und lobte das bemerkenswerte Engagement der Verantwortlichen. Besonders stolz, meinte er, macht ihn die Tatsache, dass mit solchen Projekten die Kommunikation zwischen Aalen und St. Lô bereits schon bei der Nachwuchsgeneration gefördert wird.

Das Nachmittagsprogramm zielt mit Spielen und Ausflügen auf den zweisprachigen Austausch. Zum Kennenlernen hat der Postsportverein zum Beispiel eine Aalener Stadtrallye veranstaltet, in der die gemischten Gruppen zweisprachig unterwegs sein mussten.

Ein großes Hallo gab es, als die französischen Gäste in der Aalener Sommeraktion „Wir sind Aalen“ das Porträt von Ophélie Sinel entdeckten. Die 20-Jährige ist ebenfalls Judo-Sportlerin, stammt aus St. Lô und lebt seit einem Jahr in Aalen.
© Stadt Aalen, 02.08.2013